Allgemeines zu Dampfwachsschmelzern, Dampferzeugern, den damit verbundenen Gefahren und der Arbeitssicherheit

Wärmeerzeuger

Zur Erzeugung von Wasserdampf bedarf es einer Heizeinrichtung oder eines Dampferzeugers.
zum Einsatz mit unseren Dampfwachsschelzern können z. B. folgende Einrichtungen kommen.

Dampf-Tapetenablösegeräte
Gaskocher (z. B. Hockerkocher), Gasschläuche, Druckminderer und Gasflaschen
Elektrische Heizeinrichtungen, z. B. Heizplatten

Diese Einrichtungen verkaufen wir nicht, da diese am Markt problemlos von unseren Kunden selber beschafft werden können. Wir müssten einen Handelszuschlag auf die Preise erheben und würden die Geräte dadurch verteuern. Wir geben lediglich Hinweise, welche Einrichtung mit welcher Leistungsgrößenordnung geeignet wäre.

Eine von uns für diese Geräte genannter Preisrahmen ist dadurch natürlich unverbindlich.

Selbstverständlich können wir damit keinerlei Haftung für alles was mit diesen Geräten zu tun hat übernehmen. 

 

Gefahren - Arbeitssicherheit

Bei den Dampfwachsschmelzern wird mit Wasserdampf gearbeitet. Wasserdampf ist naturgemäß sehr heiß und die Geräte zur Erzeugung und Leitung des Wasserdampfes sind in Betrieb ebenfalls sehr heiß. Dadurch besteht die Gefahr, sich an heißen Oberflächen, durch Dampfaustritt, mit heißem Wasser oder heißem Wachs zu verletzen. Arbeiten Sie mit der gebotenen Sorgfalt und Vorsicht.

Der Dampf wird elektrisch oder durch Gaskocher erzeugt, hierbei sind die Sicherheitshinweise in den Bedienungsanweisungen der Hersteller der Heizgeräte zu beachten. Treffen Sie die geforderten Vorkehrungen gegen elektrischen Schlag, Explosions- und Brandgefahr durch Gasaustritt, sowie die Vergiftungsgefahr durch Abgase. Stellen Sie bei der Arbeit mit Gasgeräten die erforderliche Frischluftzufuhr sicher. Besondere Sorgfalt bezüglich der Sicherheit erfordert auch der Umgang mit elektrischen oder gasbetriebenen Einrichtungen in direkter Nähe von Wasser, Dampf und Hitze.  

Durch die elektrischen und gasbetriebenen Wärmegeräte zur Dampferzeugung entstehen hohe Temperaturen, es wird bei Gasgeräten mit offener Flamme gearbeitet. Entfernen Sie brennbare Materialien, elektrische Leitungen, Gasleitungen und Gasflaschen aus dem Gefahrenbereich. Arbeiten Sie nur in Räumen, die bezüglich der Brandgefahr geeignet und zugelassen sind. Bienenwachs ist brennbar, beachten sie die Brandgefahr und treffen Sie geeignete Vorkehrungen.

Lassen Sie die Geräte während des Betriebes nie unbeaufsichtigt. Beachten Sie, dass durch Fehlbedienungen,  Ungeschicktlichkeiten oder Defekte heißes Wasser, heißer Dampf oder heißes Wachs austreten/auslaufen kann. Arbeiten Sie deshalb mit einer angemessenen persönlichen Schutzausrüstung (Handschuhe, Schuhe, Kleidung …. usw.)

Stellen Sie sicher, dass nur erwachsene Personen Zugang zu den Geräten im Einsatz haben, die körperlich und geistig in der Lage sind den Gefahren angemessen zu begegnen und die über die Gefahren informiert sind. Vor allem Vorsicht mit Kindern.

Bei der Arbeit mit den Schmelzeinrichtungen lässt es sich nicht vermeiden, dass der Arbeitsraum, vor allem der Fußboden, durch Tresterreste, Wachsspritzer, abtropfendes Kondenswasser etc.  in einem gewissen Umfang verunreinigt wird. Treffen Sie Vorkehrungen (z. B. Abdeckung ...), wenn dieses ein Problem darstellt

Wenn Sie mit dem Dampfwachsschmelzer im Freien oder in nicht bienendichten Räumen arbeiten und das Wetter Bienenflug zulässt, müssen Sie damit rechnen, dass viele Bienen durch den beim Ausschmelzen entstehenden Geruch nach Wachs etc. angelockt werden. Beachten Sie die Gefahr, von den Bienen gestochen zu werden, gegebenenfalls auch bezüglich mithelfender Personen.